Coffin Nails

Die 'Nails' wurden im Sommer 1985 gegründet und entwickelten sich schnell zu einer der angesagten Psychobilly-Bands in Großbritannien. Bereits nach 10 Shows traten sie im berüchtigten Klubfoot auf und nahmen veröffentlichten zwei Tracks auf dem berüchtigten Stompin'in der Klubfoot-Albumreihe.

Ein stetiger Strom von Gigs, bis 1989 hauptsächlich auf dem Kontinent, und danach auch auf dem europäischen Festland folgten. Nach der Rückkehr der Band zu Nervous Records 1991 wurde ihr viertes und definitiv bestes Album, Who's He? veröffentlicht. Dies führte zu einer großen Tour durch Europa und die Band wurde auf verschiedenen Festivals zu einem absoluten Headliner.

Die frühen Alben von Coffin Nails hatten Auftritte in ganz Europa gebracht, aber ihre Alben hatten sich auch in Japan und den USA gut verkauft. Zunehmend wurde nach neuem Material gefragt, insbesondere aus der wachsenden Szene in Amerika.

Im Jahr 2003 ging die Band zurück ins Studio, und Hard As Nails wurde aufgenommen und erneut auf Greystone Records veröffentlicht. Bei diesem Album kehrte die Band etwas zu ihren Wurzeln zurück. Das Album ist an Orten dunkler und schneller als je zuvor, während der Humor, mit dem die Band synonym geworden ist, beibehalten wird. Es folgte eine deutsche Tournee, eine einmalige Show in Schweden, Großbritannien (einschließlich des riesigen Wasted Festival und des Speedfreaks Balls). 2004 fügten Cherry Red / Anagram Records ihre 'Psychobilly Collectors Series' hinzu, indem sie ein Coffin Nails 'Best of' -Album mit dem Titel "Let's Wreck - The Gravest Hits" zusammenbrachten.

Gigantische Angebote kamen wie prognostiziert aus den USA. Die ersten amerikanischen Shows der Band fanden 2005 in Kalifornien, dann in New York und 2006 wieder in Kalifornien statt. Das Jahr 2007 begann mit einem Auftritt beim "Satanic Stomp" -Festival in Speyer (wo die Band vom legendären Nigel Lewis - Ex Meteors auf die Bühne gebracht wurde). Außerdem gab es eine Headline-Show bei einer nationalen UK Scooter Rally.

2008 und die Band spielte zum ersten Mal in Italien und kehrte nach vielen Jahren zu einem der besten Festivals Europas "Just For Fun" in Spanien zurück. Das Jahr endete mit einer Mini-Tour durch Deutschland und der Unterstützung von Batmobile am berüchtigten Veranstaltungsort Dingwalls in London. Das Songwriting begann mit einem neuen Studioalbum.

Das 2009 veröffentlichte Album "The Dead Don't Get Older" wird für begeisterte Kritiken veröffentlicht und erhält in der Punk-Show von BBC Radio 1 mit Mike Davies sogar ein Airplay.

2019 nun nach unzähligen Tourjahren, Live-Shows und Albumaufnahmen machen die Jungs von der Insel erfreulicherweise auch Station auf dem Querbeat-Festival in Unterwaldhausen. Ein MUSS! für alle Psychobilly-Fans.