The Rumjacks

"Es ist, als würde man mit einer Träne in den Augen und einem Sturm im Herzen aufwachsen...", sinniert Frontmann Frankie McLaughlin über das musikalische Erbe der Gruppe. "Wir wurden mit der schottischen und irischen Musik in unserer Eltern-Plattensammlung aufgezogen, bevor wir frontal mit Punkrock kollidierten, als wir älter wurden und dachten, wir wüssten alles."

Seit der Gründung der australischen Band Ende 2008 in Sydney haben sie Millionen von YouTube-Aufrufen gesammelt, mit über 24 Millionen allein für ihren bahnbrechenden Track "An Irish Pub Song". Ihre energiegeladenen Live-Auftritte und ihre scheinbar endlos dauernde Tournee-Reisen haben sie mit so unterschiedlichen Acts wie Dropkick Murphys, The Interrupters, Anti Flag, CJ Ramone, The Real McKenzies, Gogol Bordello, Ruts DC, Gutermouth, GBH, UK Subs und Aggrolites zusammengebracht.

Dies ist nicht zuletzt auch den vielen Musikeinflüssen zuzurechnen, die von den keltischen Wurzeln über treibenden Punkrock sowie Ska-/Reggae-Rhythmen bis hin zu gut geölten Ohrwürmern und Balladen reichen. Aber auch wenn The Rumjacks auf so viele Einflüsse zurückgreifen, ist es den Jungs besonders wichtig nicht den Kern ihres Sounds aus dem Blick zu verlieren: Guten, soliden Punkrock mit einem fetten Klecks von keltischem Folk, der etwas Frisches und Tiefergehendes vermittelt und so noch lange nach der Party in den Herzen der Leute bleiben soll!

Das Jahr 2015 war ein echter Wendepunkt für die Band, als sie nach mehreren Auftritten auf dem renommierten Byron Bay Bluesfest in Australien eine äußerst erfolgreiche Tournee durch Europa mit über 50.000 Zuschauern antrat, die nicht nur so bekannte Festivals wie die Boomtown Fair (UK), das Montelago Celtic Festival (Italien) und das Jarocin Festival (Polen) beinhalteten, sondern auch ausverkaufte Shows in vielen legendären Clubs wie The Garage (London), Wild At Heart (Berlin) und Rock Cafe (Prag) zu bieten hatte.

Die Flieger waren noch nicht richtig heruntergekühlt kehrte die Band 2016 bereits wieder triumphal zu den wohl angesagtesten Festivals und Konzerthallen in Europa und Großbritannien zurück und spielte vor rund einer halben Million Menschen fast 100 Auftritte in 24 Ländern, darunter so Festival-Highlights wie das Punk Rock Holiday, Lowlands Festival, Exit Festival, Rockmarathon, Mighty Sounds, Taubertal & Open Flair Festival oder das Woodstock Festival in Polen. Irgendwie dazwischen schafften sie es sogar ihr drittes Album "Sleepin 'Rough" zu veröffentlichen, dass weltweit von den Kritikern gefeiert wurde.

Nachdem die Jungs aus Sydney 2017 die nordamerikanischen Festival-Bühnen in den USA & Kanada rockten, sind sie dieses Jahr endlich wieder zurück in Europa und spielen unter anderem auch auf dem Querbeat-Festival in Unterwaldhausen. Ein absolutes Muss für jeden Festival-Fan, der auf fetten Sound und eine powergeladene Live-Performance steht!